Atlas of Ophthalmology

Dominante kongenitale Hornhautendotheldystrophie (CHED), fortgeschritten

Dominante kongenitale Hornhautendotheldystrophie (CHED), fortgeschritten
Bilateral diffuses stromales Ödem ohne Vaskularisation. Evtl weitere kongenitale Fehlbildungen sind möglich und sowie (juveniles) Glaukom. Tritt später auf als rezessive Form. Mutter und zwölfjährige Tochter sind betroffen. Sekundärer Strabismus divergens rechts ist unspezifisch.
Naumann, G.O.H., Prof. Dr. med., Univ.-Augenklinik, Erlangen, Germany
18.53
Hornhaut / Kornea -> Dystrophien: Hereditäre (genetische) Erkrankungen, bilateral -> Endotheliale Dystrophien -> Kongenitale hereditäre Endotheldystrophie (CHED)
bilateral
6338
Copyright © Online Journal of Ophthalmology

-------------------------- -------------------------- -------------------------- -------------------------- -------------------------- -------------------------- -------------------------- -------------------------- -------------------------- -------------------------- -------------------------- --------------------------

Keyword-Associated
Information
>mehr Informationen
>Anzeige aufgeben
hier könnte Ihre Anzeige stehen >
Taflotan(R) sine
Taflotan sine - das erste Prostaglandin ohne Konservierungsmittel - Effektive IOD-Senkung - Einmal täglich - speziell für Glaukompatienten mit trockenen und empfindlichen Augen - kühl lagern Taflotan - ein Prostaglandin zum wirtschaflichen Preis
weiterlesen
Leica Microsystems bietet optimiertes OP-Mikroskop
Leica
Durch innovative Optik zeigt sich ein deutlich verstärkter Rotlichtreflex bei verminderter Lichtbelastung.
weiterlesen
OCUsalin® 5 % UD bei Hornhaut-Ödemen

entzieht der ödematösen Hornhaut die überschüssige Flüssigkeit und führt bei sehr guter Verträglichkeit zu effektiver Reduktion der Hornhautschwellung und schneller Wiederherstellung der Sehleistung.
weiterlesen
GANFORT (R)
Bimatoprost 0.3 mg/ml + Timolol 5mg/ml Augentropfen im Einzeldosisbehältnis (unkonserviert)
weiterlesen
Monoprost, das erste unkonservierte Latanoprost
Thea
Monoprost von Thea ist stabil bei 25°C und hat die Wirksamkeit vom Referenz-Prostaglandin Latanoprost.
weiterlesen
iVue Praxis OCT
iVue
Das iVue Praxis OCT -jetzt mit deutscher Oberfläche- ist einsetzbar für die Bereiche Retina, Glaukom-Analyse und Kornea, für Glaukom und Retina mit Verlaufskontrolle. Mit der Netview Software können auch Zuweiser die Software nutzen.
weiterlesen
Selektive Laser Trabekuloplastik (SLT) schont Trabekelmaschenwerk
ARC Laser
Die Reduktion des Augendrucks durch den SLT-Laser TRABECULAS von A.R.C.-Laser ist vergleichbar mit stark drucksenkenden Augentropfen wie Prostaglandinanaloga.
weiterlesen
Kowa’s New Concept of 3D-Retinal Camera
Kowa
This camera is a combination of a non mydriatic camera with a new stereoscopic function and 3D analysis software to get glaucoma diagnosis easily, precise and quick.
weiterlesen
Innovative Spaltlampe BQ 900® mit LED
BQ900
Die neue Spaltlampe BQ 900® mit LED von Haag Streit liefert die schärfste und homogenste Spaltbeleuchtung.
weiterlesen
Carl Zeiss Meditec - Innovative Technologien
Zeiss
Carl Zeiss Meditec liefert Techniken und Komplettlösungen zur Diagnose und Behandlung von Augenkrankheiten, inkl. Implantate und Verbrauchsgüter.
weiterlesen
HRT & HEP
HEP
Umfassende Glaukomdiagnostik durch Strukturanalyse mit dem HRT und Funktionsanalyse mit dem HEP.
weiterlesen
© OnJOph.com